Anfänge

Die Agenda Gruppe

ist ein offenes Forum für Gröbenzeller Bürgerinnen und Bürger. Ziel der "Lokalen Agenda-21 Gröbenzell" ist es, Aktionen und Gemeindeaktivitäten anzustoßen, die gleichermaßen zum Nutzen der Umwelt, der Bürger und der Menschen in der Dritten Welt beitragen und sich am Grundsatz der Nachhaltigkeit orientieren. Dabei kommt es darauf an, die drei Kernbereiche der Agenda-21, nämlich Umwelt, Wirtschaft und soziales Leben, auf lokaler Ebene so zu gestalten, dass eine gesunde Lebensqualität auch für nachfolgende Generationen erhalten bleibt. Damit dieses Ziel erreicht werden kann, muss zunächst die Ausgangssituation vor Ort analysiert werden, um für Verbesserung auf kommunaler Ebene gezielte Maßnahmen zu formulieren und umzusetzen.

Der Agenda-21 Gruppe gehören auch Gemeinderäte aus allen Fraktionen, die Referenten für Umweltschutz, Verkehr und Gewerbe, sowie der Umweltbeauftragte der Gemeinde an. Die Gruppe trifft sich in der Regel viermal im Jahr und tritt bei Bedarf zu Sondersitzungen für bestimmte Themen zusammen. Die Mitglieder gehören zum Teil Arbeitskreisen (AK) an, die sich speziellen Aufgabenfeldern widmen. Die Arbeitskreise der Agenda-21 Gröbenzell finden Sie im entsprechenden Menüpunkt.

Unsere Themenschwerpunkte:

  • Öffentlichkeitsarbeit: Verantwortlich Eva Hassa, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Kontaktpflege zu Schulen, Vereinen usw.
  • Kooperation mit der Gemeinde: Einbringen von Vorschlägen in die Gremien der Gemeinde
  • Austausch der Arbeitsergebnisse der Arbeitskreise im Plenum
  • Behandlung von Sonderthemen wie z.B. Überplanung der Bahnhofstraße, Mobilfunk

Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Erfahrungen, Wünsche und Vorstellungen einer liebens- und lebenswerten Ortsentwicklung, die auf einer ressourcenschonenden und nachhaltigen Konzeption beruht und die Lebensbedürfnisse nachfolgender Generationen im Blick hat, einzubringen und sich in der Agenda-21 Gruppe zu engagieren. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Nutzen Sie einfach das Kontakformular auf der Menüleiste. Ein Informationsfaltblatt über die lokale Agenda 21 finden Sie hier.

Gröbenzell - eine Agenda-21 Gemeinde

Gröbenzell war die erste Gemeinde im Landkreis Fürstenfeldbruck, in der eine kommunale „Agenda-21“ als „Richtschnur gemeindlichen Handelns“ ausgearbeitet und vom Gemeinderat am 23. März 2000 beschlossen wurde. So ist Gröbenzell offiziell zur Agenda-21 Gemeinde geworden.

Inzwischen gibt es eine überarbeitete neue Fassung, die als Leitbild im Juni 2009 ebenfalls vom Gemeinderat angenommen und beschlossen wurde. Mehr Informationen dazu finden Sie unter dem Menüpunkt Agenda-21-> Leitbild.

Und so fing alles an ...

Im Februar 1996 kam auf Initiative der Gröbenzeller Dritte-Welt-Gruppen ein interessierter Kreis von Personen aus Gröbenzell zusammen, um die Ideen der Agenda-21 für unsere Gemeinde fruchtbar zu machen. Ermutigung dazu war nicht zuletzt der Appell der bayerischen Staatsregierung an die Kommunen selbst: “Für eine erfolgreiche Agenda müssen sich Kommunen und Bürger als Partner verstehen und miteinander auf Augenhöhe kooperieren. Ziel ist es, die Kräfte und das Wissen vor Ort zu bündeln und so die Handlungsfähigkeit im Sinne einer zukunftsfähigen Entwicklung zu sichern ... Zudem zeichnet Agenda Prozesse aus, dass nicht über die Köpfe der Bürger hinweg entschieden wird, sondern dass die Bürger "ins Boot geholt“ und an Entscheidungen beteiligt werden. Die Menschen identifizieren sich so mit ihrer Gemeinde und engagieren sich für sie.”