Wahl 2017Gröbenzell, 23. Februar 2017.
Karin Schwarzbauer und Andrea Gummert bleiben die Sprecherinnen der Agenda 21 Gröbenzell. Einstimmig, offen und in einem Wahlgang bestätigten über 30 Gröbenzeller Bürgerinnen und Bürger unter Leitung des 1. Bürgermeisters am Mittwoch, den 22.2.17, im Rathaus das Sprecherteam. Zuvor erhielten die Anwesenden nicht nur einen Rückblick über die Aktivitäten der vergangenen zwei Jahre, sondern sahen zudem das Gröbenzeller Fair Trade Video (https://www.youtube.com/watch?v=651I58gLMh0).
Die Wahl fand turnusgemäß nach zwei Jahren statt. Karin Schwarzbauer ist bereits seit sechs Jahren Sprecherin der Agenda 21 Gröbenzell, während Andrea Gummert seit 2013 zweite Sprecherin der Initiative ist. Bürgermeister Martin Schäfer begrüßte das Wahlergebnis: „Das ist ein toller Erfolg für Karin Schwarzbauer und Andrea Gummert. Sie haben in den vergangenen Jahren viele Projekte in und mit der Gemeinde vorangetrieben. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit ihnen.“
So startete die Agenda 21 Gröbenzell in den vergangenen zwei Jahren, gemeinsam mit der Gemeinde und lokalen Vereinen „Gröbenzell steigt um“ und setzt sich damit für die Förderung der Nahmobilität und für zahlreiche Verbesserungen für Fußgänger und Radfahrer ein. Ein weiteres neues Projekt ist „Bank & Baum“, hier laden an mehreren Standorten testweise neue Bänke zum Verweilen ein.
Neu gegründet wurden zudem die Arbeitskreise Pflanzlgarten und AK Soziales – Wohnen im Alter. Sie engagieren sich für regionale Ernährung, nachbarschaftliches Wohnen und die Einrichtung einer Demenz -Wohngemeinschaft.
Aber auch die langfristig angelegten Projekte wie Fair Trade Gemeinde Gröbenzell sowie die Pflanzung weiterer Geburts- und Hochzeitsbäume wurden tatkräftig weiterentwickelt.
Ein wichtiges Thema für die Agenda 21 Gröbenzell ist außerdem die nachhaltige kommunale Siedlungsentwicklung, betonen die beiden Sprecherinnen Karin Schwarzbauer und Andrea Gummert. Wir beteiligen uns intensiv an der Diskussion zu den Planungen im Ortszentrum und fordern die Fortschreibung des Rahmenplans für Gröbenzell.
Darüber hinaus wird es eine Neuauflage des Arbeitskreises „Wasser“ geben, um das Thema Hochwasserschutz in Gröbenzell zu begleiten
„Als offenes Forum für Gröbenzeller Bürger stößt die lokale Agenda 21 immer wieder Aktionen und Gemeindeaktivitäten an, die eine nachhaltige Entwicklung in der Kommune voran treiben. Neben der Umwelt- und Sozialverträglichkeit vor Ort und weltweit stehen für uns immer die Auswirkungen auf die Zukunft mit im Fokus, unterstreicht Schwarzbauer. In diesem Sinne wird die lokale Agenda 21 auch künftig agieren.
Ein weiteres wichtiges Anliegen der beiden Sprecherinnen ist das Thema „Vernetzung“, führt Andrea Gummert aus. Wir stehen in regem Austausch mit vielen Gruppen vor Ort und auch im Landkreis, geben uns gegenseitig Impulse und organisieren gemeinsam Veranstaltungen. Nachhaltige Entwicklung kann nur gemeinsam gelingen.

Pressekontakt
Eva Hassa, Pressesprecherin Agenda 21 Gröbenzell